Impressum Haftungsausschluß Datenschutz Startseite
Aktuelles Verein St.Gabriel Jugend Angebote Links Archiv

Gildereisen

GILDEREISE 2019

Österreichischer Philatelistenverein St. Gabriel
Freundeskreis Dr. Wilhelm Deuer
Von den Alpen zur Adria
Eine Reise durch das altösterreichische Küstenland
Begleitet von Mag. Wilhelm Remes und Dr. Wilhelm Deuer
Mo, 07. – So, 13. Oktober 2019

1.Tag: Mo, 07.10.2019 - Anreise

Abfahrt mit dem Autobus ab 7.15 in Linz bzw. mit der Bahn ab Wien Hbf. um 8.25 Uhr und Umstieg auf den Bus in Villach Hbf, Weiterfahrt über Tarvis und den Predilpass (kurzer Aufenthalt bei der Festung Kluže) in das Isonzotal/Isnitztal nach Kobarid/Karfreit mit Aufenthalt und Besichtigung des Weltkriegsmuseums, Weiterfahrt in die Festungsstadt Gradisca zum Hotel Franz (Abendessen).

2.Tag: Di, 08.10.2019 - Görz

Fahrt in das nahe Görz – Hauptstadt des Kronlandes Küstenland und zu Zeiten der österreichisch-ungarischen Monarchie das österreichische Nizza genannt. Besichtigung der Jesuitenkirche S. Ignazio, des Domes und des Castello (Burg), Mittagspause, danach Fahrt zu zwei weiteren Aussichtspunkten, dem Franziskanerkloster Castagnavizza/Kostanjevica und dem Hl. Berg/Sv. Gora, einer der drei bedeutenden hl. Berge in der Monarchie, Rückfahrt durch den slowenischen Teil des Collio/Brda, auch „in den Ecken Altösterreichs“ genannt. Halt in Smartno/St. Martin; Abschluss bei einer Buschenschank bzw. Weingut.

3. Tag: Mi, 09.10.2019 - Cividale

Fahrt nach Cividale/Cividât, der Hauptstadt der Langobarden: Besichtigung des Domes S. Maria Assunta, des Museo Cristiano, des Tempietto Langobardo und der Teufelsbrücke, Mittagspause, danach Auffahrt nach Castelmonte, heute einer der populärsten Wallfahrtsorte Oberitaliens; abschließend Besuch der Abbazia di Rosazzo (einst ein Benediktinerkloster, von Millstatt aus besiedelt). Abendessen im Hotel.

4. Tag: Do, 10.10.2019 - Wippachtal

Ganztagesfahrt ins Wippachtal/Vipava, einst der Garten Edens genannt. Zwischen den Hängen des Ternovaner Waldes und des Karstes geht es zunächst vorbei am Schloss Kromberk/Cronberg (Aufenthalt Schlosspark) nach Heiligenkreuz/Vipavski Križ, einst als kleinste Stadt Österreichs bezeichnet. Nun die Grenze zum ehem. Kronland Krain überquert besuchen wir Wippach/Vipava, ein altösterreichisches Deja-vu. Nach der Mittagspause Besuch der im Karst gelegenen Höhlenburg Predjamski grad nahe Postojna. Auf der Rückfahrt Halt bei der Wallfahrtskirche Maria Trost/Log, Abendessen im Hotel.

5. Tag: Fr, 11.10.2019 - Aquileia - Grado

Fahrt in die friulanische Ebene/Bassa friulana nach Aquileia, Sitz des ehemaligen gleichnamigen Patriarchats. Besichtigung des Domes und der prächtigen Bodenmosaike aus römischer Zeit und der beiden Krypten (eine davon mit der Lebensgeschichte des hl. Hermagoras). Fahrt in das mondänste Seebad der Monarchie – nach Grado, das mit weiteren Zeugen des Frühchristentums - S. Eufemia und S. Maria delle Grazie – aufwartet. Mittagspause. Nachmittags Schiffahrt durch die Lagune zur Insel S. Barbana mit der gleichnamigen Wallfahrtskirche, Gildemesse, Abendessen im Hotel.

6. Tag: Sa, 12.10.2019 - Triest

Fahrt in die altösterreichische Hafenstadt Triest mit ausführlicher Besichtigung: Piazza Unita, Teatro Romano, Dom S. Giusto, Canale Grande mit S. Antonio Nuovo, S. Spyridion/ S.Spiridione, Palazzo Revoltella, Mittagspause. Nachmittag Besuch des hoch über der Steilküste der Adria gelegenen Schlosses Duino/ Devin, das Rainer Maria Rilke zu seinen Duineser Elegien inspirierte und schon zuvor als „Königin aller Kastelle an der Adria“ bezeichnet wurde.

Besichtigung des Schlosses und des Parkes, und Bunker des Zweiten Weltkrieges (individuelle Besichtigungsmöglichkeit). Abschluss bei einer Buschenschank im Triestiner Karst (mit Weinverkostung).

7. Tag: So, 13.10.2019 - Heimreise

Fahrt durch die Krain nach Škofja Loka/Bischoflack, eine pittoreske mittelalterliche Stadt, die bis 1803 unter der Herrschaft der Freisinger Bischöfe stand (Besichtigung) und ins nahe Crnogrob/Ehrengrub mit der Wallfahrtskirche Maria Verkündigung, eine der besterhaltenen und schönsten Gotikkirche Sloweniens, Mittagrast in Naklo. Weiterfahrt durch den Karawankentunnel nach Villach; Umstieg der Wiener Teilnehmer auf den Zug ab 15.14 Uhr, der Bus fährt weiter bis Linz.

Hotelbeschreibung:

Das 4-Sterne Hotel Franz begrüßt Sie im Zentrum von Gradisca d'Isonzo mit einem großen Garten mit Pool. Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Frühstücksbuffet und ein traditionelles Restaurant. WLAN nutzen Sie kostenfrei.
Alle Zimmer im Franz Hotel sind modern eingerichtet und mit Designermöbeln und Holzböden ausgestattet. Alle verfügen über einen 26- oder 32-Zoll-Flachbild-Sat-TV, Klimaanlage und ein eigenes Bad mit einer Dusche, einem Haartrockner und kostenfreien Pflegeprodukten.
In der Nähe des Hotels Franz warten diverse Attraktionen, wie Promenaden, Geschäfte, Restaurants, Weinstuben, öffentliche Gärten und eine venezianische Festung aus dem 14. Jahrhundert auf Ihren Besuch.
Das Hotel Franz ist zudem ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge nach Udine, Triest, Cividale, Grado und Gorizia.

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer: € 859,-
Einzelzimmerzuschlag: € 190,-

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer ab Kärnten (Villach): € 809,-
Einzelzimmerzuschlag ab Kärnten: € 190,-

Inkludierte Leistungen:
Fahrt im modernen Reisebus6x Nächtigung inkl. Frühstück im 4* Hotel Franz in Gradisca4x Abendessen mit 3-Gänge Menü im Hotel
- 1x Weinverkostung mit 5 verschiedener Weine + Jause
- 1x Jause in einer Buschenschank
- Besichtigung Museum Karfeit
- Besichtigung Burg Görz
- Besichtigung Museum + Tempietto in Cividale
- Besichtigung Burg Predjamski Grad
- Besichtigung Aquileia mit Audioguide
- Schifffahrt von Grado nach Barbana
- Besichtigung Palazzo Revoltella in TriestReiseleitung durch Dr. Wilhelm Deuer / Mag. Wilhelm Remes

Nicht inbegriffen: zusätzliche Eintritte, Mahlzeiten, Getränke und Trinkgelder

Wir empfehlen den Abschluss einer Reise- und Stornoversicherung von Allianz.
Preis pro Person im Doppelzimmer: € 32,50 , Preis pro Person im Einzelzimmer: € 51,--

Preise laut Stand vom April 2019. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen (ARB 1992) in der aktuellen Fassung. Programmänderungen vorbehalten. Mindestteilnehmerzahl 30 Personen.
Fotoarchiv der Firma Neubauer Reisen GmbH & CoKG, istock und Fotolia.com
Ein gültiges Reisedokument ist erforderlich.

vergangene Gildereisen: